(035602) 56228
Link verschicken   Drucken
 

Wichtige Brandschutztipps zur Weihnachtszeit

Advent, Advent ein Lichtlein brennt. Erst eins, dann zwei, dann ...

... steht die Feuerwehr vor der Tür !

 

Die Freiwillige Feuerwehr hat nicht nur die Aufgabe, Brände zu bekämpfen, sondern diese auch gezielt durch Prävention in Form von Informationen zu verhindern. Damit Sie sicher durch die Vorweihnachtszeit kommen, wollen wir Sie über ein paar Maßnahmen zum Brandschutz informieren. Sie wollen doch sicher nicht, dass wir Sie zu Hause besuchen?

 

Viele Haushalte werden in der Vorweihnachtszeit mit zahlreichen Dekorationsmaterialien, wie Tannenzweigen, Trockengestecken, Kerzen und elektrischen Weihnachtsbeleuchtungen geschmückt. Jedes Jahr um die Weihnachtszeit häufen sich jedoch auch die Zimmer- und Wohnungsbrände. Die Ursache ist oft der leichtsinnige Umgang mit Kerzen und defekten Weihnachtsbeleuchtungen. Auch der Umgang mit Zündhölzern und Gasfeuerzeugen durch Kinder ist nicht ungefährlich.

 

Hier einige Tipps, um brandfrei durch die Weihnachtszeit zu kommen:

  • Kaufen Sie Ihren Weihnachtsbaum erst kurz vor dem Fest und achten Sie darauf, dass er nicht nadelt.

  • Achten Sie beim Aufstellen des Baumes darauf, dass er nicht umkippen kann. Verwenden Sie am besten einen Tannenbaumfuß mit integrierter Wasserschale.

  • Rund um den Weihnachtsbaum ist ein Sicherheitsabstand von mindestens 0,50 m zu Vorhängen und anderen leicht brennbaren Materialien einzuhalten.

  • Achten Sie darauf, dass der Baum den Fluchtweg nicht versperrt.

  • Brennende Kerzen nie ohne Aufsicht lassen, dies gilt auch bei dem „kurzen“ Verlassen eines Zimmers. Kerzen immer sorgfältig löschen.

  • Kinder und Haustiere, vor allem Katzen nie alleine im Zimmer lassen. Wenn, dann auch hier Kerzen sorgfältig löschen.

  • Bei Trockengestecken und Adventskränzen beim Ausblasen der Kerzen nicht zu stark „pusten“. Gefahr durch Funkenflug.

  • Kerzen sicher in Haltern befestigen, so dass sie nicht umfallen können.

  • Wachskerzen an Weihnachtsbäumen immer oben nach unten und von hinten nach vorne anzünden. Aus Sicherheitsgründen wird die Verwendung einer elektrischen Lichterkette empfohlen.

  • Bei elektrischer Weihnachtsbeleuchtung auf defekte Kabel und Leuchtmittel achten. Bei Defekten diese nicht zur Anwendung bringen und entsorgen. Vermeiden Sie, selbst zu reparieren.

  • Beim Kauf von Weihnachtsbeleuchtung ist auf das TÜV-Zeichen und die Zulassung durch den Verband Deutscher Elektrotechniker (VDE) zu achten. Kaufen Sie keine 08/15 Ware.

  • Schalten Sie Ihre Weihnachtsbeleuchtung aus, wenn Sie Ihre Wohnung verlassen.

  • Wunderkerzen gehören nicht an den Weihnachtsbaum. Wunderkerzen nur im Freien verwenden und weit genug vom Körper weg halten.

  • Weihnachtsbaum rechtzeitig entsorgen. Mit jedem Tag werden die Zweige trockener und die Brandgefahr wächst.

  • Adventsgestecke nur auf nicht brennbare Untersetzer stellen.

  • Im Idealfall stellen Sie geeignete Löschmittel bereit.

 

Keuchler

SG Brand- und Katastrophenschutz

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

16. 05. 2020 - 08:00 Uhr
 
19. 09. 2020 - 08:00 Uhr
 

Einsätze

Twitter

Wetterwarnungen

Waldbrandgefahrenstufe

Waldbrandgefahrenstufe