BannerbildBannerbildBannerbild
     +++   14. 11. 2020 Grundkurs Ersthelfer  +++     
(035602) 56228
Link verschicken   Drucken
 

Sicherer Umgang mit Feuerwerk

Die letzten Stunden eines jeden alten und die ersten Stunden eines jeden neuen Jahres feiern die Menschen mit Böllern und Feuerwerk. Die Feuerwehr ist in Alarmbereitschaft. Schäden, die in dieser Zeit passieren, gehen bundesweit in die Tausende. Viele dieser Unfälle und Brände geschehen durch falsche Gefahreneinschätzung, Übermut und unsachgemäßen Umgang mit den Feuerwerkskörpern.

Beachten Sie für einen sicheren Jahreswechsel bitte folgende Hinweise:

  • Halten Sie Ihre Türen und Fenster geschlossen.

  • Beachten Sie die Einhaltung der gesetzlich erlaubten Abbrennzeiten (31.12., 18.00 Uhr - 01.01., 1.00 Uhr).

  • Weisen Sie Ihre Kinder auf die Gefahren der pyrotechnischen Gegenstände hin.

  • Lesen und beachten Sie in jedem Falle die auf den Verpackungen der Feuerwerksköper angebrachten Gebrauchsanweisungen.

  • Starten Sie Raketen nur aus standsicheren Flaschen, die möglichst in einem Getränkekasten stehen sollten, senkrecht nach oben.

  • Werfen Sie Raketen und Böller nicht auf Gebäude, Fahrzeuge, in Türen, Fenster oder Zwischenräume und schon gar nicht auf Menschen oder Tiere.

  • Sorgen Sie dafür, dass am Silvesterabend alle unbeaufsichtigten Fenster geschlossen sind - besonders wenn Sie ausgehen. Denken Sie auch an Boden-, Keller- und Flurfenster!

  • Tischfeuerwerk entzünden Sie nur auf nicht brennbaren Unterlagen, z. B. einen Teller oder einer Metallplatte.

  • Lassen Sie auch "harmlose" Gegenstände wie Wunderkerzen von Kindern nur im Freien verwenden.

  • Zünden Sie Versager, also nicht explodierte Böller und Raketen nicht erneut an, es sei denn, diese verfügen über eine gesonderte zweite Zündschnur (ist bei Batteriefeuerwerk meist der Fall). Lassen Sie die Versager mindestens 5 Minuten liegen und entsorgen Sie sie dann in einem mit Wasser gefüllten Eimer.

  • Entfernen Sie schon vor Silvester alle brennbaren Materialien von Balkon und Terrasse, damit verirrte Raketen keine Nahrung finden.

  • Bewahren Sie ihr Feuerwerk so auf, dass es nicht versehentlich gezündet werden kann. Kartons voll mit ganzen Sortimenten um Mitternacht nicht offen auf der Straße abstellen!

 

Wenn doch etwas passieren sollte, rufen Sie sofort die Feuerwehr über den Notruf 112 und leiten Sie Erste-Hilfe- Maßnahmen ein.

 

Keuchler

SG Brand- und Katastrophenschutz

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

30. 10. 2020
 
07. 11. 2020
 
14. 11. 2020 - 08:00 Uhr
 

Twitter

Wetterwarnungen

Waldbrandgefahrenstufe

Waldbrandgefahrenstufe